auf Nummer sicher

Wer mit der Motorsäge sicher und souverän umzugehen weiß, führt auch schwierige Arbeiten entspannt und selbstsicher aus. Das verhindert nicht nur Unfälle, sondern steigert auch Arbeitsmenge und -qualität.

Die Arbeit mit der Motorsäge

Motorsägenlehrgang für Freizeitselbstwerber von Brennholz

Der Landesbetrieb Wald und Forst NRW fordert von allen, die in ihrer Freizeit selbst Brennholz im Staatswald oder im vermittelten Privat- oder Kommunalwald werben möchten, die Teilnahme an einem Motorsägen-
lehrgang.
Der für diese Lehrgänge geforderte Mindeststandard ist im “Leitfaden zur Freizeitselbstwerbung von Brennholz im Staatswald des Landes Nordrhein-Westfalen” festgelegt.

Der von uns angebotene Lehrgang vermittelt diese für Freizeitselbstwerber von Brennholz geforderten Kenntnisse und Fertigkeiten für den sicheren und fachgerechten Einsatz der Motorsäge bei einfachen Arbeiten im Wald an liegendem und stehendem Holz.

Lehrgang Arbeitssicher-
heit Baum I (AS Baum I)

Lehrgang Arbeitssicher-
heit Baum II (AS Baum II)

Alle, die beruflich Baumarbeiten mit der Motorsäge durchführen, sind durch die Berufsgenossenschaft zum Nachweis ihrer Motorsägen-Fachkunde verpflichtet.
Dafür müssen sie an den einwöchigen Lehrgängen AS Baum I bzw. AS Baum II erfolgreich teilnehmen.

Der Lehrgang AS Baum I vermittelt die Fachkunde, die zur Durchführung von Baumarbeiten mit der Motorsäge erforderlich ist.

Die Schwerpunkte liegen auf:

  • der Unfallverhütung
  • der Motorsäge und anderem Gerät
  • Arbeitseinsätzen unter Praxisbedingungen am Boden
  • der Baumsicherheitsbeurteilung
  • der Prüfung

Der Lehrgang AS Baum II vermittelt die Fachkenntnisse, die zur Durchführung von Baumarbeiten mit der Motorsäge im Baum mit der Hubarbeitsbühne oder anderen Aufstiegsmöglichkeiten ohne Seilklettertechnik (SKT) erforderlich sind.

Dabei liegen die Schwerpunkte auf:

  • Sicherungsmaßnahmen im Korb (zwei Personen im Korb)
  • der Unfallverhütung
  • der Hubarbeitsbühne und anderen Aufstiegsmöglichkeiten
  • Arbeitseinsätzen unter Praxisbedingungen in der Hubarbeitsbühne ohne SKT
  • Einsatzmöglichkeiten für Hubarbeitsbühnen, Grundkenntnisse Auswahl
  • der Prüfung
Logo-Schrift
Logo-Baum